VTTNetz präsentiert Poster in Karlsruhe

auf AAL-Kongress

In der Poster-Session auf dem AAL-Kongress in Karlsruhe präsentierte sich auch das angewandte Forschungsprojekt VTTNetz.

Thomas Schatz, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt VTTNetz, hat am AAL-Kongress in Karlsruhe teilgenommen. Fachleute und Entscheider aus ambulanter und stationärer Pflege, Wissenschaft und Forschung sowie Entwickler aus dem Bereich AAL haben sich auf dem Kongress in der Messe Karlsruhe getroffen, um Expertenvorträge zu hören, sich über Neuheiten auszutauschen und Innovationen auf der begleitenden Ausstellung kennenzulernen.

Schatz konnte in Karlsruhe einen ersten Blick auf Neuheiten wie das das autarke Notrufsystem „Grannyguard“, intelligente Pflegebetten mit Monitoring- und Hinweisfunktion, das innovative Pflegepflaster und eine Sturzrisikoermittlungs-App werfen. „Ein spannender Einblick in die aktuellsten Trends“, so sein Fazit. „Ich freue mich schon auf die Ausgabe des AAL-Kongresses.“

Auf dem Kongress präsentierte der Sozialwissenschaftler aus Wernigerode ein Poster, das sich der Frage widmet, ob die Akzeptanz von AAL-Systemen durch Senioren-Technik-Beratung gesteigert werden kann:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung